Über mich

Hey, schön dass Du vorbeischaust!

Ich bin Sabrina, 26 Jahre alt und Fotografin aus Siddinghausen, einem kleinen Dorf in Ostwestfalen.

Lange habe ich überlegt, was ich hier über mich schreiben kann und soll. Hier also der Versuch mich kurz und knapp vorzustellen:

Ich bin bekannt für meine offene und fröhliche, manchmal aber auch tollpatschige Art. Ein paar Missgeschicke können da hinter der Kamera schon mal passieren, aber hey, genau diese lockere Art bringt dich dann hoffentlich beim Shooting auch zum Lachen.

Anfang 2019 habe ich meine Leidenschaft auch zum Beruf gemacht. Spezialisiert habe ich mich dabei über die Jahre besonders auf die Hochzeitsfotografie, aber ich fotografiere auch liebend gerne Paare und Familien.

Mein Herz schlägt besonders für natürliche und authentische Aufnahmen, weshalb ich für Shootings am liebsten in der Natur unterwegs bin und Dir die Möglichkeit geben möchte, Dich ganz frei zu bewegen. Sollte das Wetter mal schlecht sein, komme ich aber gerne auch zu Dir nach Hause oder habe die Möglichkeit ein kleines Studio in der Nähe zu mieten.

Also lass uns gemeinsam Erinnerungen schaffen – ich freue mich darauf, Dich kennenzulernen und Deine/Eure ganz persönliche Geschichte zu erzählen.

Sabrina Klein
Fotografin

"Fotografie ist eine Art, das Leben zu feiern."

Meine Geschichte

Schon in der Grundschule begann meine Faszination für die Fotografie. Ich sparte in der 3. Klasse hart für meine erste Digitalkamera von QVC und war stolz wie Bolle, als ich sie endlich mein Eigen nennen konnte. Als ich 2013 unter dem Tannenbaum eine Nikon D3100, meine erste Spiegelreflexkamera, fand, war es dann komplett um mich geschehen. Von da an war ich Feuer und Flamme für die Fotografie und bleibe bis heute auch der Marke Nikon treu.

Ich begann, meine Familie und Freunde abzulichten. Besonders eine meiner besten Freundinnen musste bis heute unzählige Male als mein Model herhalten. Wir haben gemeinsam alles ausprobiert, von klassischen Portraits bis hin zum ersten Paarshooting und 2023 hatte ich dann sogar die Große Ehre ihre Hochzeit zu begleiten.

2017 wagte ich den Sprung aus dem Automatik-Modus und nahm an meinem ersten Fotoworkshop teil. Dort lernte ich, die volle Kontrolle über meine Kamera zu bekommen, und entdeckte meine Liebe zur Fotografie noch einmal ganz neu.

Nach meiner Ausbildung als Medienkauffrau im Jahr 2019 meldete ich mein Nebengewerbe an und begann, als Fotografin im Nebenberuf zu arbeiten. Seitdem genieße ich es, meine Leidenschaft jeden Tag auszuleben und die besonderen Momente meiner Kunden festzuhalten.

Shootings
0
Hochzeiten
0
Jahre Erfahrung
0